Jugend Innovativ Halbfinal-Event Steiermark/Kärnten Bundesschulzentrum Weiz

Jugend Innovativ tourt durch Österreich – Halbfinal-Events für Bundes-Finale starten

Für die ideenreichsten Teams gibt es Tickets zum Bundes-Finale – Initiative des Wissenschafts-, Forschungs- und Wirtschaftsministeriums sowie des Bildungsministeriums

Jugend Innovativ Halbfinal-Event Steiermark/Kärnten Bundesschulzentrum Weiz

Jugend Innovativ Halbfinal-Event Steiermark/Kärnten Bundesschulzentrum Weiz

Wien (OTS) – Jugend Innovativ tourt wieder durch Österreich, um die ideenreichsten Schüler/innen-Teams aller Bundesländer im Rahmen regionaler Halbfinal-Events vorzustellen. Von den insgesamt 526 eingereichten Projekten haben es 78 ins Halbfinale geschafft. Die vier Halbfinal-Events finden im Zeitraum vom 22. bis 29. April in Dornbirn, Weiz, Wels und Wien statt. Auf die besten Teams warten Tickets zum Bundes-Finale, das Ende Mai in der Wirtschaftskammer Österreich in Wien ausgetragen wird.

Jugend Innovativ ist Österreichs größter Innovationswettbewerb für Schülerinnen und Schüler im Alter von 15 bis 20 Jahren. Der Wettbewerb wird von der Austria Wirtschaftsservice GmbH im Auftrag des Bundesministeriums für Wissenschaft, Forschung und Wirtschaft (BMWFW) sowie des Bundesministeriums für Bildung und Frauen heuer bereits zum 28. Mal durchgeführt. Als Sonderpreis-Stifter fungieren T-Systems Austria und die Raiffeisen Klimaschutz-Initiative. Als Pate für die Kategorie Science fungiert das Pharma-, Chemie- und Life-Science-Unternehmen Merck.

SHL: Kreative und innovative Vielfalt

1.796 Schüler/innen und Lehrlinge nahmen im Schuljahr 2014/15 bei Jugend Innovativ teil und stellten mit 526 eingereichten Projektideen Ihr Kreativitätspotential und Ihre Innovationskraft unter Beweis. Davon wurden 438 Ideen in den Bereichen Young Entrepreneurs (85), Design (51), Engineering (270) und Science (32) ausgearbeitet. 88 Projekte gingen mit ihren innovativen Lösungsansätzen in den Sonderpreis-Kategorien Sustainability (49) der Raiffeisen Klimaschutz Initiative und idea.goes.app (39) von T-Systems Austria ins Rennen.

SHL: Engagement zahlt sich aus

Im Rahmen der von der Raiffeisen Klimaschutz Initiative und dem Raiffeisen Club gesponserten Halbfinal-Events werden 78 Entwicklungen, Erfindungen und neueste Erkenntnisse sowie die jeweils innovativsten Schulen und erfolgreichsten Projektbetreuerinnen und Projektbetreuer vorgestellt und mit Geld- und Sachpreisen prämiert. Die Hälfte der Halbfinalist/innen darf sich außerdem über ein Ticket ins Bundesfinale freuen. Die Finalist/innen werden von 27. bis 29. Mai 2015 vor einer Expert/innen-Jury die Ergebnisse Ihrer Projektarbeiten präsentieren. Auf sie warten attraktive Preisgelder und Reisepreise zu internationalen Wettbewerben und Messen im Wert von rund EUR 60.000.

Das Wissenschafts-, Forschungs- und Wirtschaftsministerium, das Bildungsministerium sowie die Austria Wirtschaftsservice laden alle Interessent/innen und Medienvertreter/innen ein, sich von den Zukunftsmachern und Nachwuchsforscher/innen begeistern zu lassen und gemeinsam mit den Teams um die Vergabe der Tickets zum Bundes-Finale mit zu fiebern. Die Gelegenheit „Jugend Innovativ-Luft zu schnuppern“ bietet sich zu folgenden Terminen:

22. April 2015: Halbfinal-Event Wien/Niederösterreich/Burgenland/Albanien, HTL Donaustadt Wien

23. April 2015: Halbfinal-Event Steiermark/Kärnten, Bundesschulzentrum Weiz

28. April 2015: Halbfinal-Event Oberösterreich, HTL Wels

29. April 2015: Halbfinal-Event Vorarlberg/Tirol/Salzburg, HTL Dornbirn

Die Einladung sowie Kurzbeschreibungen der Projekte finden Sie unter www.jugendinnovativ.at

Jugend Innovativ – Halbfinal-Event: Steiermark | Kärnten

– Dating-Cafe – Treffen Sie die Schülerinnen und Schüler der ideenreichsten Projekte.
– Preisverleihung
– Projekt-Ausstellung, Imbiss & Ausklang
Datum: 23.4.2015, 13:45 – 16:30 Uhr
Ort: Doktor-Karl-Widdmann-Straße 40, 8160 Weiz

Jugend Innovativ – Halbfinal-Event: Wien | Niederösterreich | Burgenland | Albanien

– Dating-Cafe – Treffen Sie die Schülerinnen und Schüler der ideenreichsten Projekte.
– Preisverleihung
– Projekt-Ausstellung, Imbiss & Ausklang
Datum: 22.4.2015, 13:45 – 16:30 Uhr
Ort: HTL Donaustadt Donaustadtstraße 45, 1220 Wien

Jugend Innovativ Halbfinal-Event: Oberösterreich

– Dating-Cafe – Treffen Sie die Schülerinnen und Schüler der ideenreichsten Projekte.
– Preisverleihung
– Projekt-Ausstellung, Imbiss & Ausklang
Datum: 28.4.2015, 13:45 – 16:30 Uhr
Ort: HTL Wels Fischergasse 30, 4600 Wels

Jugend Innovativ Halbfinal-Event: Vorarlberg | Tirol | Salzburg

– Dating-Cafe – Treffen Sie die Schülerinnen und Schüler der ideenreichsten Projekte.
– Preisverleihung
– Projekt-Ausstellung, Imbiss & Ausklang
Datum: 29.4.2015, 13:45 – 16:30 Uhr
Ort: HTL Dornbirn Höchsterstraße 73, 6851 Dornbirn

Rückfragen & Kontakt
Austria Wirtschaftsservice
Mag. Matthias Bischof
+43 1 501 75 – 375
m.bischof@awsg.at
www.awsg.at

[Quelle: APA / OTS]

Ebenfalls im Bundes-Finale 2015: 3 Teams aus der Steiermark und 3 Teams aus Kärnten

Beim zweiten von insgesamt vier Halbfinal-Events wurden am 23. April im Bundesschulzentrum in Weiz 11 Projektideen aus der Steiermark und aus Kärnten präsentiert. Den Aufstieg ins Bundes-Finale schafften sechs Schüler/innen-Teams, die sich jeweils über ein „Ticket zum Bundes-Finale 2015“ freuen durften. Die Finalist/innen erhalten beim großen Finale von 27. bis 29. Mai 2015 in der Wirtschaftskammer Österreich in Wien erneut die Chance, ihre Projekte der Jury und Öffentlichkeit umfangreich vorzustellen und um den Sieg zu kämpfen.

Ergebnisse Steiermark

Halbfinale 2015: Die besten Teams aus der Steiermark
Aus der Steiermark qualifizierten sich sechs Projekte für das Halb-Finale, wovon sich drei ein Ticket für das Bundes-Finale 2015 sichern konnten. Folgende Schüler/innen-Teams aus der Steiermark schafften es ins Finale:

Projekt: Vergleich verschiedener Aufkohlungsmittel zur Herstellung von Gießereiroheisen, HTL Leoben
Kategorie: Sonderpreis Sustainability

Projekt: BeeView, BHAK/BHAS Weiz
Kategorie: Sonderpreis Sustainability

Projekt: StyriaWOOD JUNIOR Company, BG/BRG Stainach
Kategorie: Young Entrepreneurs

Über den Titel „Innovativste Schule“ durfte sich die HTBLA Weiz freuen.

Ergebnisse Kärnten

Halbfinale 2015: Die besten Teams aus Kärnten
Aus Kärnten qualifizierten sich fünf Projekte für das Halb-Finale, wovon sich drei ein Ticket für das Bundes-Finale sichern konnten. Folgende Schüler/innen-Teams aus Kärnten schafften es ins Finale:

Projekt Formschaumteile schneiden mit der „Seilbahn“, HTL Wolfsberg
Kategorie: Engineering

Projekt: I Charge U, HTL Mössingerstraße
Kategorie: Sonderpreis Sustainability

Projekt: ACTOR – Wechselstromexperimentierkoffer, HTL Mössingerstraße
Kategorie: Young Entrepreneurs

Über den Titel „Innovativste Schule“ durfte sich die HTL Wolfsberg freuen.

Jugend Innovativ wird von der Austria Wirtschaftsservice GmbH (aws) im Auftrag des Bundesministeriums für Wissenschaft, Forschung und Wirtschaft sowie des Bundesministeriums für Bildung und Frauen bereits zum 28. Mal durchgeführt. Unterstützt wird der Wettbewerb der Raiffeisen Klimaschutz Initiative, T-Systems Austria und Merck. Auf die Finalist/innen warten attraktive Preisgelder und Reisepreise zu internationalen Wettbewerben und Messen im Wert von rund EUR 60.000. [Quelle: Jugend innovativ]

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s